HOME
COURSES
ASSISTED TOURING
DESTINATIONS
CALENDAR & BOOKINGS
CONTACT US
ABOUT US
BLOG

SWISS TOURER

KAMBODCHA

Cycle holidays Cambodia

Auch nach militärischer Intervention durch vietnamesische Truppen und dem Ende des Völkermords kam das Land nicht zur Ruhe. Von vielen anderen Ländern unterstützt inszenierten die Roten Khmer gegen die neue Regierung während zwei Jahrzehnten einen Guerillakrieg.

Auch wenn das Ende des Bürgerkriegs nun seit fast 20 Jahren der Bevölkerung erlaubt das Land neu aufzubauen, wirkt sich diese unglückliche Vergangenheit bis heute aus. Für einige Besucher mag dies beunruhigend sein. Für andere ist es eine Erfahrung Zeitzeuge zu sein, wie dieses junge Volk (Durchschnittsalter 25) versucht, das Land und seine Kultur neu aufzubauen.

 

Für den Fahrradtouristen hat jede Region in Kambodscha ihre eigenen besonderen Attraktionen. Da ist das Meer im Süden, Berge im Südosten welche im übrigen sehr anspruchsvoll sind. Es lohnt sich von Phnom Penh entlang dem Mekong in Richtung Nordwesten des Landes und Laos zu fahren. Die dort lebende muslimische Minderheit schenkt diesem außerordentlichen Land noch mehr Farben und Eindrücke.

Angkor Wat cycling

Kambodscha ist im Gegensatz zu Thailand immer noch ein 3. Weltland. Aber das ist es eben, was sein Charme ausmacht. Speziell für Leute, die das Exotische suchen, ist Kambodscha eine sehr gute Wahl; wo nicht alles so sauber, sicher, zuverlässig oder teuer ist und wo die Leute ohne Stress und nur mit dem wesentlichen leben. Das Land ist zugegeben ziemlich chaotisch, oft ist es schmutzig (mit Ausnahme der meisten Hotels), ein bisschen verrückt oder besser ausgedrückt amüsant. Anstatt hohen Standards findet man viele lachende Gesichter, die sich trotz der einfachen Existenz des Lebens erfreuen.

Um mit dem Fahrrad Kambodscha zu befahren, sollte man gerne Off-road, beziehungsweise Mountainbike fahren, da die meisten Straßen in schlechtem Zustand oder eher Pisten sind.

Es ist nicht einfach Kambodscha in Worte zu fassen. Von 1975 bis 1978 hat das kommunistische Regime "Khmer rouge", auf Deutsch die Roten Khmer, 2 Millionen unschuldige Menschen und somit ein Viertel der kambodschanischen Bevölkerung ermordet.

Cycle Touring Cambodia

Es gibt ein paar Dinge, die Reisenden und Fahrradtouristen bewusst sein sollten, bevor sie eine Tour an einem Ort wie diesem beginnen möchten: Medizinische und Hygienestandards sind nieder, Straßen sind in der Regel staubig und oft in einem sehr schlechten Zustand. Auf Landstraßen oder in großen Städten ist mit rücksichtslosen Autofahrern und chaotischen Verkehrsverhältnissen (kann weitgehend, aber nicht vollständig vermieden werden) zu rechnen.

Um Probleme und auch Risiken möglichst vorzubeugen, kann ein SWISS TOURER-Intensivkurs sehr viel helfen. Diejenigen, die sich solch ein Kurs nicht leisten wollen oder können, sollten sich mindestens über die medizinischen Notfallstellen aufklären.

Es ist auch zu erwähnen, dass es oft über größere Distanzen keine Unterkunft gibt und deshalb eine gute körperliche Verfassung zu empfehlen ist. Im gebirgigen Südwesten ist eine gute körperliche Verfassung aufgrund großer Hitze und langen Distanzen absolut notwendig.

Auf der positiven Seite finden wir in der Regel saubere Hotels im ganzen Land, außergewöhnliche Strände, allgemein sehr günstige Preise, kaum Kriminalität und eine fröhliche, freundliche Bevölkerung.

 

Muss in Kambodscha zu tun

 

Besuchen Sie die Inseln im Süden und ihre wunderschönen Strände; in Phnom Penh sollten Sie das Tuol-Sleng-Museum und die Killing Fields nicht auslassen

 

Einreise

 

Phnom Penh (Flughafen Phnom Penh PNH)

unsere Adresse

SWISS TOURER

Rue  de Fontaine-André 5

2000 Neuenburg

SCHWEIZ

KONTAKT

Tel: +41 (0)77 523 04 23

Email: info.swisstourer@gmail.com

wIR AKZEPTIEREN:

  • Facebook Reflection
  • Instagram Social Icon